Archiv für Juli 2013

mexikanischer Steak-Döner

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Mittwoch, 17. Juli 2013

Sodele jetzetle, nach dem hier in der letzten Zeit weniger los war, bedingt durch den Untergang des gulli:board  und dem dadurch frisch entstandenen ngb.to (u.A. gibts da einen feynen Faden was das Kochen angeht. Also Registrieren und mit machen ;)) hatte ich weniger Zeit für Fressalien als sonst. Gefressen habe ich zwar auch, durch mein Vorhaben meinen fiesen Cholesterinspiegel zu zügeln lief aber alles in normaleren Bahnen ab. Keine Fresskomas, keine fettbedingten Terminalschäfereien. Aber trotzdem lecker! Öfters mal Guacamole um wenigstens etwas gesundes Fett in den Körper zu bekommen, weniger Hack mehr Geflügel… Bissle Gay aber trotzdem ab und an was leckeres bei.

Los gehts mit was ziemlich geilem. Döner kennt ja jeder. Tacos auch. Bei Burritos hörts bei dem Einen oder Anderen schon auf mit der Kenntnis über selbiges kulinatisches Wunderwerk. Weil Bohnen gesund sind, hat mir ein Cholesterin-Vogel gezwitschert, scharfes Essen mein Ding ist und Rindfleisch gar nicht so fettig ist, hier mal eine ultra Kombo. Der mexikanische Döner!

mexikanischer-steak-doener-1

Zutaten

  • Rindersteak oder Filet
  • Kidney- oder schwarze Bohnen
  • Tomaten aus der Dose
  • eine frische Tomate
  • Avocado
  • Fladenbrot
  • Refried Beans
  • rote Zwiebel
  • Fetakäse
  • diverse Chilisaucen

Dazu nehmt ihr bestes Fladenbrot. Da her wo ihr es eben immer kauft. Dazu bereitet ihr euch Bohnen in Tomatensauce zu. Hierfür einfach eine leichte Tomatensauce köcheln. Schön mit Zwiebeln usw. Da kommen dann Bohnen rein. Alles etwas einkochen. Gabs hier ja schon genug Anleitungen. Dann machen wir noch eine schöne Guacamole.

Wenn das fertig ist holen wir Refried-Beans. Hab ich immer auf Vorrat. Gibt es genug Rezepte im Netz. Rote Zwiebeln werden mit klein gebröseltem Feta und Tomatenwürfel vermischt. Quasi als Salat. Jetzt wird unser Rindersteak oder Filet medium gebrutzelt. Währenddessen wird das Fladenbrot im Ofen aufgewärmt. Ist unser Steak fertig lassen wir es schön ruhen, wie den Opa wenn er ermüdet ist, nach dem Erzählen diverser Geschichten aus der alten Zeit, und schneiden es auf. So richtig wie ein fieser Aufschneider. In Streifen wohlgemerkt, Gegen die Faser!

Am Ende kommt alles zusammen. Fladenbrot wird mit den Refried Beans bestrichen, Bohnen-Tomaten-Gemisch drauf. Steakstreifen drüber. Den pseudo Salat. Guacamole.

mexikanischer-steak-doener-2

Jetzt müsst ihr nur noch euren Kiefer aushängen und los geht die Sauerei!

Gib deinen Senf dazu

Seite 1 von 11