Archiv für Oktober 2013

Purée Crécy – Gelbe Rüben Püree

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...
Mittwoch, 30. Oktober 2013

Wollte heute ja eigentlich das Chicken Cacciatore Rezept veröffentlichen, geschrieben ist es auch schon. Leider hab ich alle Fotos unterbelichtet. Unter den Umständen muss das also noch warten und es gibt ein leckeres Gelbe Rüben Püree aus Frankreich. Purée Crécy. Dieses Karottenpüree aus der Île-de-France ist sehr günstig und schnell zuzubereiten. Perfekt zu einem kleinen gefüllten Spanferkelrücken. Natürlich mit einer leckeren Sauce. Leider ist meinem gequälten und aufgedunsenen Geiste entschwunden woraus diese Sauce bestand. Tut aber nichts zur Sache, könnt Ihr kombinieren wie Ihr lustig seid. Soviel Freiheit darf sein 😉

puree-crecy-2

Wie der Name ja schon verrät braucht es für diese wunderbare Beilage vor allem eines. Karotten. Anders als bei meinem Standardrezept kommen hier aber keine Kartoffeln mit rein sondern Reis. Die Karotten werden hierbei in Fleischbrühe gegart. Zusammen mit etwas Rundkornreis und einem Bouquet garni. Ist beides gar wird das Bouquet entfernt und das Ganze durch ein Sieb gestrichen. Am Ende kommt wird noch etwas Butter eingearbeitet. Natürlich darf auch hier Salz und Pfeffer nicht fehlen. Ob weißer oder schwarzer Pfeffer kann man machen wie der auf dem Dach.

puree-crecy-1

Dazu gab es wie schon gesagt einen wundervollen gefüllten Spanferkelrücken.

puree-crecy-spanferkel

Und nein, keinen Ganzen. Nur ein Teilstück. Dazu kann ich aber leider kein Rezept anbieten da ich diesen schon fertig vorbereitet gekauft hatte. Das super samtige Püree war aber eine wahrhaft geile Beilage dazu. So viel Resterinnerung ist noch da. Mit dem Püree kann man auf jeden Fall nichts falsch machen – außer man mag keine Karotten 😉

 

Gib deinen Senf dazu

schmeckt auch im Burkini, Tomaten-Sahnesauce + Zucchini zu leckeren Tortellini

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Sonntag, 27. Oktober 2013

Die Spiaggia del zucchina förderte folgendes Treibgut zur Stammhirnrinde des geplagten und trotzdem durchaus kräftigen Autor dieses wundervollen Blogs:

zucchini-tomaten-sahnesauce-1

Lasset die Zucchini diesmal mit einem Sparschäler in dünste Streifen hobeln, in Anmut fast schon den Tagliatelle gleich. Kurz im Nudelwasser gegart folgt das Bad in einer Sauce aus gehackten Tomaten und Sahne. Mittelmeer-Aromen, grober Pfeffer und eine fast schon kindliche Vorfreude, gepaart mit dem Hunger eines Waldarbeiters, liesen die Vollendung noch schneller voranschreiten. Sodann am Ende die Pasta sich mit der Sauce trifft – auf das sie zusammen den Lebensabend am  Acidum-Hydrochloricum-See verbringen mögen…..

zucchini-tomaten-sahnesauce-2

So oder so ähnlich dämlich ging es im Hirn zu als ich diese Pasta mehr aus Not als aus Lust gebastelt habe. Hatte halt das übliche Zeug im Haus. Dazu zwei Zucchini die schon mehr Tot als lebendig waren. Nach der Zubereitung haben sie mich aber durchaus erquickt. Danke dafür!

Gib deinen Senf dazu

Man meatballs, Woman meet balls…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, durchschnitt: 4,86 von 5)
Loading...
Dienstag, 15. Oktober 2013

Eine Ode an die besten, leckersten, lockersten und saftigsten Hackbällchen! Ob mit Pasta, im Baguette oder zwischen zwei Toastbrotscheiben – da passt einfach alles.

hackbaellchen-pfanne

Leckerstes Rinderhack, vermischt mit eingeweichten Brötchen, Zwiebeln, Knoblauch, einem Klecks Senf, Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer sowie einer ordentlichen Portion geriebenem Pecorino brutzelt in der Pfanne seiner gottgegebenen Perfektion entgegen. Aus Neugier gesellen sich ein paar Lorbeerblätter in die illustre Runde dieser Aromen.

hackbaellchen-tomatensauce-kraeuter

Zugedeckt unter einer leckeren Sauce aus frischesten passierten Tomaten, aromatisiert mit etwas Knoblauch und Kräutern der Provence, eifern die Prachtstücke ihrer Vollendung entgegen.

hackbaellchen

Am Ende wird auf Pasta entspannt…

hackbaellchen2

… oder auf noch mehr Pasta …

italian-meatball-sandwich

… oder hier zwischen diesen zwei gemütlichen Toastbrotscheiben. Gute Freunde wie Cornichons, Zwiebelringe, scharfer Senf, Tomatenscheiben, Schinken und geriebener Käse, im Ofen leicht angeschmolzen, dürfen bei dieser Orgie netterweise beiwohnen.Und mal ehrlich. Solch ein Italian-Meatball-Sandwich ist einfach ne tolle Erfindung!

Gib deinen Senf dazu

Seite 1 von 212