Archiv für Mai 2014

Curry-Maultaschen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...
Freitag, 16. Mai 2014

Wie einig von euch vielleicht gestern schon gelesen haben habe ich gestern die Curry-Maultaschen bei I ♥ Mauldasch aka Running Mhhh probiert. Die Kombination war erstaunlich lecker. Der Hunger heute natürlich genau so groß. Kurzerhand habe ich mir das heute also glatt mal nach gekocht. Mit Kalbsmaultaschen und den dicksten Steakhouse-Pommes die ich gott verdammt noch mal finden konnte! Die Currysauce habe ich mir ebenfalls selber gekocht. Dazu habe ich ein paar Reste wie eine halbe Dose guter Tomaten, 2 EL Ajvar, einer Zwibel, Knoblauch, 2 TL Madras Curry, etwas Weißweinessig sowie Zucker verarbeitet. Am Ende mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit dem Pürierstab die Konsistenz optimiert.

curry-maultaschen-pommes

 

Ich muss nochmal betonen das diese Kombination erstaunlich gut funktioniert. Hatte vor ein paar Jahren im Vollsuff mal Maultaschen in einem indischen Curry probiert. Das war aber irgendwie nix. So hat das aber echt was. Solltet ihr entweder in oben verlinktem Laden mal probieren oder einfach mal selber zubereiten. Vorausgesetzt ihr kommt an gescheite Maultaschen. Immerhin ist das das Hauptprodukt. Da würde ich keinen billigen Scheissdreck nehmen.

curry-maultaschen-pommes-oben

Was? Du bist immer noch da? Jetzt aber schleunigst an den Herd!

 

Gib deinen Senf dazu

Gnihihi, Lachsflash

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Dienstag, 13. Mai 2014

Heute hab ich mir mal wieder etwas frischen Fisch gegönnt. 300 g leckerstes Lachsfilet. Perfekt gegart. Wie Butter im Mund. Mit einer schnellen Tomatensauce. Dazu ein wunderbares Gläschen Cola mit Eiswürfeln und einer scheibe Zitrone…

lachsfilet-pasta

Das Lachsfilet wurde zusammen mit Zwiebel und etwas Knoblauch auf der Hautseite angebraten. Nur mit Salz und Pfeffer gewürzt kommen ein paar Polpa di pomodoro dazu und ab bei 160°C in den Ofen zum gar ziehen. Nebenher Pasta kochen. Am Ende die Pfanne wieder aus dem Ofen nehmen. Der Sauce etwas Pastawasser zuführen, das Lachsfilet wenden, vorsichtig von der Haut befreien, mit Zitrone beträufeln. An den Rand schieben, Pasta ebenfalls in die Pfanne geben. Kurz durch die Sauce ziehen. Alles anrichten und essen. Lachsfilet nicht zu lange garen da es sonst trocken wird. Dieses hier war wohl eines der Besten meines Lebens. BUTTERtart zerging es im Mund. Nach den 300 g Lachs sowie zwei Tellern Pasta war dann aber Zeit für eine Weltbeste Cola.

coca-cola

10 Eiswürfel, Zitrone und dazu Eiskalte Cola. Kann es was Besseres und Gesünderes geben? Wohl kaum!

 

Gib deinen Senf dazu

Spargel an Clubsteak Café de Paris

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Samstag, 10. Mai 2014

Es ist Spargelzeit. Darum wanderte der wohl auch in meinen Korb. Nehme ich jetzt mal an. Da ich, als hungriger Mann, alleine von dem Spargel nicht satt werde und das letzte Steak sowieso schon Minimum ein halbes Jahr her ist griff ich auch hier noch mal zu. Clubsteak lag in der Auslage. Musste dann auch noch in den Korb. Der Rest ist ziemlich marginal. Spargel in leicht gesalzenem und gezuckerten Wasser kochen. Ein Spritzer Zitronen durfte auch noch dazu. Steak medium gebraten und in Tranchen geschnitten. Spargel am Ende noch kurz in Petersilie und französischer Butter geschwenkt. Fertig. Dazu gab es keine Hollondaise sondern einen leichten Safran-Joghurt und als ungesunden Ausgleich fand sich etwas Café de Paris Butter auf den Steakstreifen ein 😮

clubsteak

spargel-steak

Meine Fresse war das lecker! War auch ein super Fleisch was auch echt intensiv geschmeckt hat. Der Spargel war ebenso auf den Punkt und butterzart.

 

Gib deinen Senf dazu

Seite 1 von 212