Archiv für die Kategorie ‘Suppen’

Süpp E Ramen-Style mit Schweinehackbällchen, Chinakohl und Zeuch! Asia-Crossover Biatch!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Mittwoch, 19. August 2015

Jay, die ganze Fertiggericht-Fresserei macht einen auch kaputt. Ok, andere Ursachen sind auch nicht  ganz auszuschließen… Heute hatte ich aber mal wider Lust auf eine leckere uns stärkende Suppe, was asiatisches. Die sind eh immer super! Rezept mal grob zusammengefasst:

Zutaten: Gute Brühe, Ramen-Nudeln, Udon oder Glasnudeln gehen natürlich auch. Ingwer, Chili, Chilisauce, Fischsauce (Nam Pla), Chinakohl, Pilze, Schweinehackfleisch, Sesamöl, Sojasauce, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Limette.

Während die Brühe aufkocht (hier am besten eine selber gemachte Brühe nehmen, immerhin ist das ja die Basis einer jeden Suppe) das Schweinehack mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann noch Chili, etwas Frühlingszwiebel, Knofi und Ingwer rein geben. Daraus kleine Fleischbällchen drehen und in die Brühe zum Garen geben. Nebenher in etwas Wasser die Ramennudeln vorkochen. In eine Suppenschüssel frischen Ingwer reiben. Ebenso mit etwas Knoblauch verfahren. Dazu dann Sesamöl (sparsam, das Zeug ist ganz schön intensiv ;)) und etwas Chilisauce. Chinakohl in feine Streifen scheiden und auch in die Suppenschüssel.

Wenn die Nudeln noch ganz leicht Biss haben abtropfen und ab zum Chinakohl in die Suppenschüssel. Die Brühe mit den Fleischbällchen mit Fischsauce und Sojasauce abschmecken. Mit der heißen Brühe die Suppenschüssel auffüllen. Ein paar Fleischbällchen dazu geben. Mit Stäbchen kurz alles vermengen. Oben drauf frisch gehackte Frühlingszwiebeln geben und einen Schuss Limette drauf. Voilà!

chinesische-suppe-hackbaellchen-meatballs

Was mich schockiert hatte war der Preis für den Chinakohl. Das Teil hat knapp über ein Kilo und hat mich 2,40 € gekostet. Wollte außerdem noch Sprossen rein machen, war in drei Läden, hab keine gefunden. Seltsames Land manchmal…

Gib deinen Senf dazu

Nudelsuppe mit Herz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Mittwoch, 23. April 2014

Ja, da geht mir schon den ganzen Tag einer ab und ich schau mir chinesische und japanische Suppenrezepte bis zum Abwinken an. Irgendwann komme ich auf den Punkt das ich ja mal was mit Kutteln probieren könnte. Verkehrt kann es ja wohl nicht sein. Zumal ich beim Türken sehr oft Iskembe Corbasi (Kuttelsuppe) esse und diese wirklich liebe. Hätte sogar noch welche im Eis gehabt, dann hätte ich parallel aber noch anderweitig Kutteln kochen müssen da 500g für eine einzige Suppe dann doch zu viel wäre. Ok, bin zum Asiaten nach der Arbeit, hab Nudeln usw. gekauft. Daheim fand ich dann noch eine Brühe aus Schweinefleisch UND noch etwas vom Ochsenherz das es neulich gab. Zum Glück hab ich das portionsweise eingefroren. So lobe ich mir das 😀

Habe mich dann leiten lassen. Es zugelassen. Wie nach einem Darmverschluss – alles Angestaute laufen lassen 😀 In Sesamöl Zwiebeln und Knoblauch angebraten. Schwarze Chili-Bohnenpaste dazu. Ne Menge chinesische Chilisauce. Dann die Brühe darüber. Ingwer darf nicht fehlen. Weiterer Chili natürlich auch. Nebenher gab es eine große Frühlingsrolle aus den Untiefen meines ewigen Eises. Dann das in Streifen geschnittene Herz. Etwas Karotte. Alles aufgekocht. Am Ende die Teigtaschen (ebenfalls mit Schweinefleisch gefüllt) dazu. Sind diese warm folgen die Hokkien-Nudeln (die kann man selbstverständlich auch separat kochen). Ein paar Bohnensprossen dürfen nicht fehlen. Oben auf fein geschnittener Lauch.

scharfe-hokkien-nudelsuppe-mit-ochsenherz

Heiß, scharf, umami, süßlich, schlürfig, weich, knackig, knautschig, betäubend, eisern-metallisch, erfrischen, pikant… eingesaut bis zur albernen Halskrause, gesättigt und müde, Sofa, gedämmtes Licht… verdauen ist Pflicht…

Die Kombination hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Herz, was für Anfänger vielleicht etwas an Überwindung bedarf, kommt in der würzig-scharfen Brühe nicht ganz so krass rüber. Hat ja was ganz leichtes von einer Leber. Ich fand es einfach toll! Außerdem gehört das Herz genau so zu einem Tier wie ein Filet. Ist super billig weil es keiner haben will und wir (leider) oft sogar noch weggeworfen nach dem schlachten. Also fasst euch beim nächsten mal Suppe kochen selbiges 😉

Gib deinen Senf dazu

PHỞ GÀ – Reisnudelsuppe mit Huhn

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Samstag, 29. Juni 2013

Ich kann es gar nicht oft genug wiederholen wie sehr ich auf Phở stehe! Erst recht weil sie bestens geeignet sind einem den Kater aus den Knochen zu drücken. Dabei verhält sich die Brühe der Suppe ähnlich eines isotonischen Getränkes. Aromatisiert mit den unzähligen Zutaten der Asiatischen Küche. Koriander, Ingwer, Chili, Limette, Fischsauce, Pfeffer. Da die Mischung jedes mal etwas differiert kommt bei den Suppen nie Langeweile auf. Erst recht da man als Einlage zu den Nudeln noch diverse Fleischsorten nutzen kann. Heute gab es zum Frühstück mal die Version mit Huhn. »Isch au schee gsond« nebenbei 😉 Die Krone meines kleinen asiatischen Anti-Katerfrühstücks setzt hier die eiskalte Cola mit Limette auf. Danach braucht es nur noch den halben Tag im verdunkelten Zimmer um zu 50% Gesellschaftsfähig zu werden.

pho-ga-reisnudelsuppe-huhn-1

Die Zubereitung ist dabei auch etwas aufwändiger und sollte je nach Alkoholanwendungsdauer schon am Vortag erledigt werden. Dazu gehört eine gescheite Hühnerbrühe aus einem ganzen Huhn. Die Filets werden nach dem Garen für die Suppe benutzt, den Rest auf keinen Fall wegschmeißen. Das wäre eine Frechheit! Daraus kann man super Ragout fin, Frikassee, Pasta alla Tetrazzini und noch tausend andere Sachen zaubern. Die fertige Hühnerbrühe entfette ich etwas und gebe ihr mit Ingwer, einer geschwärzten Schalotte oder Zwiebel, Chilisauce, Zimt, Sternanis und Pfeffer ein geiles Aroma. Abgeschmeckt wird diese dann mit Fischsauce.

stangenpfeffer

Habe mal Stangenpfeffer ausprobiert. Der passt m.M.n. sehr gut zur Suppe

Nach dem Einweichen, kochen und abschrecken der Reisnudeln (Bánh phở) werden diese mit Sojasprossen in eine Schüssel gegeben. Nun kommt die fertig abgeschmackte und kochend heiße Brühe drauf. Das ausgelöste Filet des gekochten Hähnchens wird aufgeschnitten und kommt mit Chili sowie Thai-Basilikum und/oder frischen Koriander oben drauf. Am Tisch kann dann jeder noch selber mit Limette amschmecken.

pho-ga-reisnudelsuppe-huhn-2

PHỞ GÀ-HA-GÀ-HA-GÀ-HA-GÀ-HA-HAHAHAAAAAA

Mal ganz ehrlich, was besseres an einem verkaterten und verregneten Scheißtag kann es doch gar nicht geben 😀

Gib deinen Senf dazu

Seite 1 von 6123456