Seite 1 von 11

Huhn mit Paprika und Aubergine

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Bin immer wieder erstaunt wie einfach und schnell man sich was gesundes in der Pfanne/Wok zusammen rühren kann. Es bedarf nur einem kleinen Vorrat an Zutaten aus dem Land der Mitte. Sachen wie Sesamöl, Shaoxing Reiswein, schwarze Bohnenpaste, Sojasauce, Austernsauce halten eine ganze Weile und bieten als Basis eine große Menge an umsetzbaren Rezepten. Mit Szechuanpfeffer, Chilis, Chilisauce, Pak Choi, diversen Fischen, Chinesischen Würsten, Hähnchen, Rind usw. kann man sich eine schier unerschöpfliche Quelle an Gerichten auf den gekachelten Tisch zaubern. Bei mir gab es die Tage etwas mit Huhn, Auberginen und roter Paprika. Das geht immer und schmeckt einfach gut.

chinesisch-huhn-aubergine-paprika

Das genaue Rezept ist mir leider entschwunden die Vorgehensweise ist aber immer ähnlich. Anfangs wird in einer relativ heißen Pfanne oder einem Wok Das Fleisch (oft vorher mit Sesamöl mariniert) angebraten. Relativ kurz darauf folgenden dann diverse Gemüse. Aubergine sollte man etwas kleiner schneiden das er schneller gar wird. Paprika darf dagegen noch knackig bleiben. Es folgt dann Knoblauch nach Geschmack, Schwarze Bohnenpaste, Austernsauce, Chili wer mag, Ingwer wer mag, etwas Fleischbrühe für die Sauce. Abschmecken mit Salz und am Ende binden mit Stärke. Frühlingszwiebel grob oder in größeren Stücken dazu und ab dafür. Dazu dann Reis und das Essen steht in maximal 20 Minuten auf dem Tisch.

Wohl bekomms!

Gib deinen Senf dazu