Chili con Kürbis nach Paul Bocuse

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bis dato)
Loading...

Wieder Back im Kür-Bizz! Die frankophile Tex-Mex-Antwort zur originalen Kürbissuppe nach Paul Bocuse. Ein wahres Meisterwerk der sahnig-fettigen Feinkost. Hokkaido Kürbis trifft 100g Fett in Form von Hackfleisch, Käse und Crème fraîche. Das fast schon schrecklich leckere Rezept welches sich dazu noch als ekelhaft anmaßend einfach herausstellt! „Zum Kotzen – aber lecker“ wäre der Arbeitstitel meines in Bälde erscheinenden Bulimie-Kochbuches mit Mengenangaben in Nanogröße – so schrübe ich denn eines. Props an Nerephes für dieses Rezept: Klick Klack macht die Kürbis-Gun!

kuerbis-meets-meat-teaser

Man nehme einen Hokkaido Kürbis (ein anderer geht sicher auch), trenne den Deckel ab, entferne die Kerne, und fülle den Krempel mit frisch gekochtem Chili con carne, geriebenem Käse und Sahne + Creme fraîche.

Ich hab in das Chili noch einen Teil vom Fruchtfleisch getan das beim aushöhlen anfiel. Dazu noch eine Prise Zimt. Passt wunderbar zum Chili und dem Kürbis. Das Chili sollte keine Pampe sein, von der Konsistenz evtl wie eine Bolognese. Der Kürbis kommt dann bei ~170°C Umluft für eine Stunden in den Ofen. Ich hab ihn in eine mit Backpapier ausgekleidete Form „gestellt“ damit er beim Garen nicht aus Versehen zerfällt. Ist mir schon ein mal passiert – da hatte ich ihn aber auch zu viel ausgehöhlt vermute ich. Nach einer Stunde den Backofen ausstellen und ganz Öko-stromsparmäßig noch für weitere 15 Minuten weiter garen. Resthitze alaaf!

chili-con-kuerbis-deckel

Am Ende kommt dann der lang ersehnte und super heiße Schlabberspaß! Den Kürbis höhlt man dann quasi beim Essen des Chilis mit aus und hat die super duper Kürbis-Chili-Doppel-Kombo!

chili-con-kuerbis

Was kuksch du Gesundheitsamt!?

Gib deinen Senf dazu

Erwischt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bis dato)
Loading...

Jetzt ham sie mich doch erwischt die Lumpen. Nicht mal in Ruhe kochen kann man 🙁 Intermeatzoo con Paparazzi

😀

Gib deinen Senf dazu

Beanless Chili und Grilled Chili-Cheese Sandwich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

grilled-chili-cheese-sandwich_staple

Gestern die grandiose Idee gehabt mal wieder einen kleinen Chili-Vorrat anzulegen. Also ganz plain ohne irgendwas. Keine Bohnen, nüscht. Dazu hab ich mir 400 g vom gehackten Rind sowie 400 g Rindergulaschfleisch geholt. So wird das Chili m.M.n. am besten. Ich finds super wenn da noch gescheite Fleischbrocken im Chili schwimmen. Dazu kommt eine rote Zwiebel, eine große Zehe Knoblauch, 4 Chipotle-Chilis, Chilipulver, Kreuzkümmel, 1,5 Dosen Tomaten (die gehackten von Mutti sind super), ~ 300 bis 500 ml Wasser (je nach dem wie viel man über die Zeit nachgießen muss), Messerspitze Zimt, 1/2 TL geräuchtertes Paprikapulver, 2 TL scharfes Paprikapulver, 5-6 Lorbeerblätter und natürlich ordentlich Salz und Pfeffer.

Anfangs brät man das Gulaschfleisch peu à peu an damit es kein Wasser zieht. Würzt das immer schon mit Salz und Pfeffer. Danach kommt das Fleisch bei Seite, man deglaciert den Bratensatz im  Topf, gibt diesen zum Fleisch und brät danach die Zwiebeln und den Knoblauch an. Sind diese goldgelb kommen sie zum Fleisch und man macht sich ans Hack. Ist dieses schön krümelig und hat seinerseits Salz und Pfeffer erfahren kommt das bereits angebratene Gulaschfleisch sowie der Bratensaft und die Zwiebel + Knoblauch wieder in den Topf dazu. Ebenso wie die Dosentomaten, Wasser und Gewürze.

beanless_chili_solo

Nun hat man eine Weile Zeit. ~ 3 bis 4 Stunden sollte das jetzt köcheln. Das Gulaschfleisch sollte leicht zerfallen. Am Ende abschmecken und ab dafür in mein Grilled Chili-Cheese Sandwich! Einfach zwei Scheiben Toast auf beiden Seiten buttern, auf jeden Toast eine Scheibe Käse nach Gusto, einen guten Klecks Chili auf einen der Toasts, den anderen als Deckel drauf und in einer Pfanne auf mittlerer Hitze von beiden Seiten Goldgelb backen.

grilled-chili-cheese-sandwich

Dazu einen kleinen Klecks Cholula-Crème-fraîche und frischen Koriander. Also wer das nicht mag – ach was sag ich – liebt, hat einen an der Klatsche meiner Meinung nach…

grilled-chili-cheese-moneyshot

Unfassbar. Einfach unfassbar wie lecker man in knapp 4 Stunden kochen kann. Und wie selten man die Spülmaschine laufen lassen kann danach. Und wie alles nach Essen riecht. Wie viel Cola man da trinken kann. Einfach unfassbar…

Gib deinen Senf dazu