Seite 1 von 11

Spargel in Soße – Spargelsoße – wenn es schnell gehen muss

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bis dato)
Loading...

Ja, mit diesem „Rezept“ führe ich gleichzeitig die Kategorie „Fertigprodukt“ ein. Man hat ja schließlich auch nicht immer die Muse 2 Stunden in der Küche zu stehen und läuft Gefahr auf ein Fertigprodukt zurück zu greifen. Zumindest geht es mir so wenn ich nach sieben Stunden ohne Essen dann zu Haus was zubereite.

Zutaten

  • 1 Glas Spargel (Fertigprodukt)
  • eine Schalotte oder kleine Zwiebel
  • Mehl
  • Butter oder Öl
  • Rinderfond / Brühe
  • Milch
  • Salz, Pfeffer
  • Senf

An den Herd

1. Schalotte fein würfeln. In einem kleinen Topf etwas Öl oder Butter erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Etwas Mehl darüber geben und eine helle Mehlschwitze herstellen. Mit dem Fond oder der Brühe ablöschen, etwas Milch dazu geben und kurz aufkochen.

2. Von dem Glas Spargel etwa die Hälfte des Einweichwassers zu der Soße in den Topf geben. Den Rest abtropfen und die abgetropften Spargel ebenfalls in den Topf. Einen halben Teelöffel Senf (Ich hatte einen leckeren Estragonsenf zur Hand) zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Habe die Spargelsoße mit den Spargeln zu Pfannkuchen gemacht. War sehr lecker.

Gib deinen Senf dazu


Hinterlasse eine Antwort