Seite 1 von 11

What the focks, Chili Dogs!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Da nach dem leckeren Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Salat im Biergarten des Biergarten Schloß Hohenentringen noch Restraum vorhanden war bzw. der Hunger langsam wieder kam musste ich heute mal die Idee von den Chili-Dogs umsetzen. Die Tatsache das ich gestern ca. 5 Liter Chili gekocht und portioniert eingefroren habe kam erleichternd dazu. Rezept zum Schwarzbierchili ist hier irgendwo auf dem Blog. Der Rest ich recht simpel.

Wurst grillen oder braten. In Chicago gabs immer diese ultra leckeren Polish Sausages, keine Ahnung welche das jetzt genau sind. Ich hab Krakauer genommen, die Hot-Dog-Würstchen von hier finde ich nämlich unter aller Sau. Hot-Dog-Brötchen im Ofen aufwärmen. Mit ordentlich Senf (wichtig!) bestreichen, Wurst druff, gut Chili con Carne drüber, Dill Pickle Relish (hab ich hier nirgends gefunden, hab einfach Gürkchen in kleine Würfel geschnitten) und gewürfelte Tomaten drüber.

chili-con-carne-hotdog-1

Herr im verdammten Himmel ist das genial!

chili-con-carne-hotdog-2

Als Nachtisch empfehle ich jedoch eine Dusche 😀

Das Chili hab ich diesmal mit Habanero-Sauce, Chilipulver, Chipotle-Sauce, getrockneter Chipotle, frischen Chilischoten, grünen Birdeye-Chilischoten, gestoßener gelber Chilipaste, Jalapenos und Schokolade verfeinert. Welch schmerzhaftes Vergnügen 😀

Gib deinen Senf dazu


12 Antworten zu “What the focks, Chili Dogs!”

Seite 1 von 11
  1. asdfg sagt:

    hhmmmh.. birds eye, mit denen hatte ichs vor kurzem auch mal wieder richtig übertrieben, lange keinen so genialen trip mehr gehabt 😀
    ich weiss ja nich wie du das handhabst, aber ich hab im suff einfach mal nen guten schluck kräftiges bier reingekippt & 10 minuten mitkochen lassen. heiliger darwin, seit dem is das ein muss 😉

  2. Tom sagt:

    Haha, ja die Chilikombination war spitzenmäßig, u.a. mit nem schönen Nachbrenner 😉

    Wie ich das mit dem Bier handhabe? Zwei Schluck sind mir zu wenig, ich koch mein Chili komplett nur mit Bier. Schwarzbier wohlgemerkt. Auf zwei Dosen Tomaten kommt eine Flasche Schwarzbier. Das ist der totale Hammer sag ich dir. Probier das mal aus! Bei zwei Schluck ist das doch viel zu wenig 😉

    Und am Ende mit 80%iger schokolade abrunden. Dann noch etwas Saft einer Limette und es ist perkekt! Probier das mal aus!

    Gruß Tom

  3. asdfg sagt:

    aye, commander 😀

  4. Tom sagt:

    Und genug Zeit einplanen. Um das Bier einzukochen hab ich mir ca 4 Stunden Zeit gelassen. Waren ja auch zwei Flaschen und Vier Dosen Tomaten. Sollte am Ende aber keine ungebundene Flüssigkeit mehr da sein….

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort