Seite 1 von 11

späte Gelüste / von Fleisch, Wurst und .. äh …

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bis dato)
Loading...

Bin ich eigentlich die einzige gequälte Seele, verdammt ohne protein- und eiweißhaltiger Nahrung auszuharren, in Erwartung eines Nicht-Frühstückes (wenn man von Kaffee und Zigaretten absieht, die bekanntermaßen ja sowieso mehr Spurenelemente und Vitamine als z.B. Obst enthalten), die um diese gottverdammte Uhrzeit auf einmal Gelüste nach gebratenem, gesottenem, gegrilltem oder gekochtem verspürt? Bin ich der einzige der mit wirklichem Hunger nachts um vier aufwacht weil sein Magen so gottverdammt knurrt? Wieso habe ich diese Bürde auferlegt bekommen? Ich habe doch versucht selbst den Vegetariern, mit ihrer unglaublich nachhaltigen Art Tiere  „nicht-zu-essen“, Respekt entgegen zu bringen, habe jedes Entrecôte bleu gegessen, jeden Tag Butter verwendet, kein Gramm Fett verschwendet … wieso wird mir das so vergönnt?

Gut, andererseits spielt mir meine Figur keine streiche und ich komme noch durch Türen ohne mich krebsgleich oder seitwärts durch Türrahmen zwängen zu müssen aber um diese Uhrzeit schon wieder Hunger zu haben ist einfach eine Frechheit! Was würde ich jetzt für ein Cassoulet geben, Côte de boeuf, ein leckeres Seeteufel Curry, Pudding … selbst einem ordinären Käsebrot wäre ich jetzt nicht abgeneigt wenn ich Käse im Haus hätte.

Scheiße, heut wird es wohl drauf hinaus laufen das ich hungrig versuche einzuschlafen um dann morgen, um die selbe Zeit, wieder ein ähnliches Schicksal zu erleiden. Hoch lebe die Planung, meine Planung. Morgen kauf ich wieder nur für eine Mahlzeit ein!

Gute Nacht

Gib deinen Senf dazu