Seite 1 von 11

Rindfleisch mit Pak Choi und Brokkoli

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wenn es um gesunde, schnellere und leckere Gerichte geht steht China ganz oben auf meiner Liste. Nach einem harten Wochenende, der völligen Energielosigkeit entgegenzuwirken, klappt einfach immer wieder wunderbar. Die Saucen, Pasten sowie Gewürze hat man mit der Zeit sowieso im Repertoire – ähnlich den höchst wohlschmeckenden Spirituosen des Doppelkorn-Bereichs.

Diesmal war Brokkoli im Angebot. Dazu entschied ich mich für Pak Choi. Rindfleisch sollte die fleischliche Komponente dieser Kombination bilden. Fermentierte schwarze Bohnen, Fleischbrühe, Chili-Sauce, Knoblauch und ein Schuss Austernsauce drängte ich nach dem scharfen andünsten der beiden Gemüsearten, welche ich vorher bissfest gedünstet hatte, mit etwas Stärke in ihre Saucenform.

brokkoli-pak-choi-rindfleisch

Dazu gab es leckeren Reis. Ist der Brokkoli erst mal gedünstet und der Pak Choi nach Gusto bissfest oder weich gegart dauert die ganze Schose nur noch wenige Minuten. Darauf zu achten ist, weil man ja gutes Steak oder gar Filet her nimmt, das es Medium bleibt und natürlich gegen die Faser in Streifen geschnitten wird. Außer einer steht auf Schuhsohle, der darf gerne sein eigenes Ding durch ziehen.

brokkoli-pak-choi-rindfleisch-2

Mit Huhn geht das sicherlich genau so gut wie mit Schwein oder was anderem. Hier ist die chinesische Küche ja wirklich super anpassungsfähig.

In dem Sinne: Wok yourself!

 

Gib deinen Senf dazu


10 Antworten zu “Rindfleisch mit Pak Choi und Brokkoli”

Seite 1 von 11
  1. 🙂 wow, man denkt gar nicht, dass man so schnell ein chinesisches Gericht auf den Tisch bringen kann… danke!

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort