Käse, das aus Eutern gewonnene (Zahn-)Gold des kleinen Mannes, ob auf der Pizza, gerieben über Pasta oder sonst in jedwedem Aggregatzustand, ist heutzutage wohl wichtiger als eine gute Erziehung, saubere Unterhosen oder eine rechtschaffende Arbeit. Kindergärtner, Altenpfleger, Sozialpädagogen, Ärzte oder ehrenamtliche Helfer aller Art und Couleur könnten sich hier mal ein schönes Stück abschneiden. Wertvoller als Frieden kommt er einem in der Käsetheke erst etwas stinkig vor. Nach näherem Kennenlernen wird man dann aber schnell intim.

queso-fundido

Heute hab ich es ihm mexikanisch besorgt. Dazu brauchte es nur die Hilfe einer Halben gelben und einer Halben grünen Paprika. Entkernt und in feine Würfel geschnitten wurden diese in einer Pfanne, zusammen mit ebenfalls fein gehacktem Knoblauch und Zwiebel, für ~ 5 Minuten leicht weich gedünstet. Nach dem sie in eine Schüssel auswichen kam dann Chorizo oder Wurstbrät in die Pfanne. Hackfleisch geht sicher auch. Wieso nicht. Gerne kann man hier nun einen scharfen Akzent setzen mitteln Chili, Paprikapulver usw. Am Ende sollte man das dann alles auf einem Tuch oder Wisch & Weg zum Entfetten geben. Der Käse hat ja schon genug der tierischen Säfte intus.

Wir nehmen uns nach diesem Anfangsprozedere also eine feuerfeste Pfanne oder Backform. Darin wird nun abwechselnd unser gebräuntes Wurstbrät, die Paprika-Zwiebel-Knoblauch-Mischung, sowie ein leckerer und fein schmelzender Hauptcharakter in selbige geschichtet. Es eignet sich hier Mozzarella, Monterey Jack, Chaddar (vielleicht!?) uvm. Hier müsst ihr einfach ausprobieren. Ich hatte eine Mozzarella-Gouda Mischung. Der Gouda ist dafür nicht so geeignet. Nächstes mal muss ich hier auch umdisponieren.

Nach dieser Schichtarbeit bestreuen wir das Ganze noch mal mit einer Prise Salz und ein paar Chiliflocken. Wer mag kann auch noch etwas Sahne dazu geben. Eigentlich muss das aber wirklich nicht mehr sein 😉 Ab ab in den Ofen dann für die Zeit, die der Käse zum Schmelzen benötigt. Am Ende wird das ganze dann noch mit etwas frischem Koriander, Petersilie und fein gehackten Tomatenwürfeln bestreut.

Auf jeden Fall was für die figurbetonten Übergewichtigen. Quasi die BMI-Bombe unter den Snacks. Gedipt wird das Ganze dann mit Tortilla-Chips und/oder Weißbrot.

serve_on_the_homefront

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
gastrophil1
6 Jahre zuvor

Oh du käääsige. Käsefondue mal anders http://t.co/9tPug0aeUj

Johnny Chives
Johnny Chives
4 Jahre zuvor

comment image

Gastrophil
Gastrophil
4 Jahre zuvor
Reply to  Johnny Chives
Johnny Chives
Johnny Chives
4 Jahre zuvor

Johnny Chives liked this on Facebook.

Anja Grebhan
4 Jahre zuvor

Anja Grebhan liked this on Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x