So oder so ähnlich heißt dieses Gericht. Keine Ahnung ob es dafür einen richtige Namen gibt oder wo her meine Mutter das damals hatte. Ist nämlich ein richtiges Kindheits-Essen. Musste mich davor auch extra noch mit der Mudder Kurzschließen um so was wie ein Rezept zu erhalten. Hab es aber noch etwas angepasst und hier und da was hinzugefügt was es damals wohl aus Gründen der ländlichen Lage wohl gar nicht zu kaufen gab. z.B. Madras-Currypulver. Außerdem für meinen eisernen Muskelmagen noch Chili. Der darf da m.M.n. nicht fehlen. Für die Farbe gab es noch ein paar Krokus-Blütenstempel.

reis-bananen-fleisch2

Einkaufskorb

Schweineschnitzel, Reis, Currypulver (Madras oder ein anderes gutes), Fleischbrühe, Bananen, Zwiebel, Knoblauch, Sahne, Salz, Pfeffer, Safran, Chili(-Pulver)

Alles in Allem echt super easy zu kochen. Einfach eine Zwiebel sowie einen TL gehackten Knoblauch (hab den aus dem Indischen Supermarkt der schon fertig gehackt daher kommt, echt praktisch) in geschmacksneutralem Öl andünsten. Eine Tasse Reis sowie ~ 1,5 bis 2 EL gescheites Currypulver hinzugeben. Ich habe wie erwähnt ein Hot-Madras-Currypulver verwendet. Eine gute Prise Chilipulver und alles mit der 1,5 fachen Menge Brühe des Reises ablöschen (Quellmethode). Wenn der Reis gar ist etwas Safran dazu und alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer separaten Pfanne ein oder zwei Schweineschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und scharf anbraten. Heraus nehmen, in mundgerechte Streifen schneiden und dem Reis beimengen. Eine Reife Banane ebenfalls in Stücke Schneiden und hinzugeben. Ich hab es am Ende noch mit einem Schuss (Soja-)Sahne verfeinert. Kann mir hier auch super Kokosmilch vorstellen. Wäre einen Versuch wert.

Voilà, Schweinegeschnetzeltes in Curryreis und Bananen. Beschde!

reis-bananen-fleisch1

PS: Wer den echten Namen zu dem Gericht kennt (falls es das überhaupt so irgendwo gibt/erfunden wurde) darf mir das gerne mitteilen 😉

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Susanne Fischer
Susanne Fischer
4 Jahre zuvor

Geht auch mit Hähnchenbrustfilet… und villeicht ein paar Berberitzen dran ….. 😉

Gastrophil
Gastrophil
4 Jahre zuvor

Ja, kann ich mir mit Hähnchen auch gut vorstellen. Und Berberitzen kann man essen? 😮

Susanne Fischer
Susanne Fischer
4 Jahre zuvor
Reply to  Gastrophil

Noch nie persisch gegessen ? Informier dich mal. Die Dinger bringen echt Geschmack….

Gastrophil
Gastrophil
4 Jahre zuvor
Reply to  Gastrophil

Ne, hab ich in der Tat noch nie 😉 Sollte ich nachholen. Wobei ich z.B. auf Rosinen auch nicht grad stehe 😉

Susanne Fischer
Susanne Fischer
4 Jahre zuvor
Reply to  Gastrophil

Wer redet denn von Rosinen ? Die kommen eher in einer marokkanischen süßen Tajine vor. Berberitzen – man nennt sie auch Essigbeeren… geben vor allem iranischen Reisgerichten den richtigen Pfiff. Einfach mal probieren und dann berichten ! 😉

Susanne Fischer
Susanne Fischer
4 Jahre zuvor
Reply to  Gastrophil

Man kriegt sie in orientalischen Läden. Ich hab hier im Rhein-Maingebiet meinen Stammsupermarkt. Müßte es in Stuttgart mit Sicherheit auch geben…

Gastrophil
Gastrophil
4 Jahre zuvor
Reply to  Gastrophil

Ich schau mal danach. Evtl bekomme ich das ja auch beim Inder bzw. Chinesen. Ich kenne auch den Unterschied bzw. weiß das das was anderes ist 😉

Susanne Fischer
Susanne Fischer
4 Jahre zuvor

Susanne Fischer liked this on Facebook.

Bastian Kromer
4 Jahre zuvor

Bastian Kromer liked this on Facebook.

Niko Arte
4 Jahre zuvor

Niko Arte liked this on Facebook.

Walter Dietrich
4 Jahre zuvor

Walter Dietrich liked this on Facebook.

Jack Frey
4 Jahre zuvor

Jack Frey liked this on Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x