Seite 1 von 11

Kalbs Cordon bleu – außen knusprig innen saftig!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

So, das gab es bei mir vor einer Weile. Da mein Kartenlesegerät scheinbar seinen Geist aufgegeben hat bin ich gezwungen mal wieder ein altes Rezept hier rein zu stellen. Heute also mal was ganz einfaches. Cordon bleu aus Kalbsschnitzel gefüllt mit Wacholderschinken und leckerem Käse. Leider habe ich vergessen welchen Käse ich damals genommen habe. Denke aber es war wohl Greyerzer.

Zutaten

  • 3 Kalbsschnitzel
  • Wacholderschinken (wie immer geht natürlich auch anderer Schinken)
  • Greyerzer Käse (oder eben ein anderer)
  • 1 Ei, Paniermehl, Weizenmehl
  • Salz, Pfeffer, Butter oder Öl
  • Zahnstocher oder Rouladennadeln

Zubereitung

1. Die Kalbsschnitzel klopfen und auf einem Brett auslegen. Salzen und Pfeffern. Nun mit dem Schinken und dem Käse belegen.

cordonbleu-01

2. Das Ei in einen tiefen Teller schlagen, ebenfalls Salzen und Pfeffern und danach verquirlen. Weckmehl auf einem großen Teller geben. Die Kalbsschnitzel zusammenklappen und mit Zahnstochern fixieren. Schnitzel leicht melieren.

cordonbleu-02

3. Die zugeklappten und gefüllten Kalbsschnitzel panieren (Ei -> Weckmehl) und sogleich goldgelb in Butter bzw. Öl ausbacken. Ich habe die am Ende noch im Ofen bei 150°C 5 Minuten ziehen lassen.

cordonbleu-03

Die fertigen Cordon bleus sollten dann so aussehen und unglaublich lecker schmecken 🙂

cordonbleu-04

Leckeres Cordon bleu an Bratkartoffeln.

Gib deinen Senf dazu


3 Antworten zu “Kalbs Cordon bleu – außen knusprig innen saftig!”

Seite 1 von 11
  1. miriam sagt:

    super vielen dank für das rezept. das kommt gleich einmal auf die probierliste 😉

  2. Aurélie sagt:

    Das sieht echt lecker aus!
    Ich habe es einmal gekocht, und war nicht sooooo gelungen… , ist das nicht zu nerven wenn der Käse in der Pfanne ausläuft?
    Gruss

  3. Tom sagt:

    Hi Aurélie,

    ja, lecker war es in der Tat 😉

    Nein, wenn der Käse etwas ausläuft ist das nicht schlimm. Wie gesagt kommt das auch auf den Käse an. Wenn du am Ende alles noch etwas im Backofen ziehen lässt werden die Cordon bleus sehr gut 🙂

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort