Gab ja erst gestern ein Pasta-Rezept, da es aber quasi unmöglich ist zu viel oder zu häufig Pasta zu essen, genau so wie dem Energieerhaltungsgesetz ein Schnippchen zu schlagen, wird das jetzt hier einfach mal so rein geklöppelt. Mal was Anderes – helle Sauce mit Kohlrabi. Hatte zumindest ich noch nie, fand es aber auf Anhieb lecker!

Zutaten

  • 1 Kohlrabi
  • 150 ml Sahne (je nach Größe des Kohlrabi)
  • ~ 50 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • Schuss Weißwein
  • etwas Schinken
  • Zwiebel, Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Bouquet Garni

Rezept

1. Den Kohlrabi in kleine Würfel schneiden. Je nach Lust und Laune. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Letzteres in etwas Öl andünsten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Kurz einreduzieren dann die Brühe und Sahne (ich hatte Sojasahne) zugeben. Ebenso die Kohlrabiwürfel. Hitze Reduzieren, Salzen, Pfeffern. Nach dem Hinzufügen des Bouquet Garni für ~ 20 Minuten sehr leicht köcheln bis der Kohlrabi die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat.

2. Pasta al dente Kochen. Am Ende etwas das Bouquet Garni entfernen, den fein gewürfelten Schinken dazu geben und mit der Pasta zusammenführen. Auf den Teller, ab durch den Magen in den vor Erwartung knurrenden Magen…

kohlrabi-sahnesauce

War wie gesagt die erste Pasta mit Kohlrabi. Kenne das Gemüse eigentlich nur aus der deutschen und chinesischen Küche. Denke aber die könnte man in wirklich noch vielen anderen Pasta- und Auflaufgerichten nutzen.

Tags

9 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.