Seite 1 von 11

mit Schinken und Käse überbackener Chicorée

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Gestern bekam es die Varietät der hunds-gemeinen Wegwarte namens Chicorée heiß besorgt. Dem fiesen Korbblütler wurde mal so richtig eingeheizt sag ich euch 😉 Frischer und leckerer Winzerschinken sowie ein aus einer Höhle stammender Greyerzer-Käse waren auch mit von der heißen Rüben-Schinken-Käse-Gangbang-Party!

Das durchaus mundende Resultat könnt ihr nun hier bewundern. Was dazu passt ist in der Art sicherlich vielfältig. Ob nun Fleisch oder Fisch müsst / dürft ihr selber entscheiden.

Zutaten

  • junger frischer Chicorée
  • Schinken
  • Käse
  • Fond oder Wasser, Olivenöl, Butter
  • Salz, Pfeffer

Auf los gehts los

1. Die welken äußeren Blätter entfernen falls vorhanden. Chicorée halbieren und den leicht bitteren Strunk keilförmig herausschneiden, aber nicht übertreiben.

So bietet sich der junge halbierte Chicorée dar

Der Winzerschinken wartet auch schon auf seinen Einsatz

Direkt aus der Höhe auf mein Brett – der Höhlen-Greyerzer

2. Die Chicoréehälften nebeneinander in eine feuerfeste Backform legen, mit dem Schinken halb einrollen bzw. bedecken und den Käse darüber geben. Nun ein paar Butterflocken darüber geben sowie etwas Olivenöl darüber geben. Alles salzen und pfeffern. In die Backform am Ende etwas Wasser oder besser Fond angießen. Ca. 5 mm reichen vollkommen.

3. Alles bei ca. 160°C für 30 bis 40 Minuten backen.

Habe den Chicorée nicht vorher blanchiert. Da er halbiert ist und ich auch eher einen jungen Chicorée genommen habe war er nach der Backzeit schön bissfest.

Überbackener Chicorée – lecker

Gib deinen Senf dazu


Hinterlasse eine Antwort