Seite 1 von 11

heutiger Kampf gegen den bösen Kater mit Baked-Black-Beans und Sucuk

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das ist so lecker geworden. Darf ich euch nicht vorenthalten. Wer Baked Beans mag wird sich vielleicht auch mal an dieser exotischeren Variante versuchen wollen. Einzig die Zutaten, welche nicht in jedem Supermarkt ohne Probleme zu finden sind, könnten Probleme bereiten. Der Rest geht dann von alleine. Schwarze Bohnen kann man getrocknet kaufen, einweichen und dann kochen. War mir heute auf Grund der Zeit und meines labilen Zustandes aber nicht möglich. Zum Glück hatte ich kürzlich das gottgegebene Vergnügen eine ganze Palette Schwarzer Bohnen in Chilisauce zu erstehen 🙂

schwarze-bohnen-dose

Von den Bohnen habe ich einfach ein paar EL zu angebratenen Zwiebeln und etwas Chili in eine Auflaufform gegeben. Salzen, Pfeffern, etwas Mayoran dazu, Sucuk-Scheiben darauf verteilen und ab in den Ofen für ~15 Minuten. Heraus gekommen ist dieses wirklich leckere Katerfrühstück:

baked-black-beans-sucuc

Lecker sag ich euch! Dazu noch 2 Feischbrühen und ich kann zum samstäglichen Tagesgeschehen zurückkehren. Also halb nackt mit einer Cola auf dem Sofa zu gammeln während der Rest dieser Welt so dermaßen fleißig, effizient und nachhaltig unsere Gesellschaft verbessert…

Gib deinen Senf dazu


6 Antworten zu “heutiger Kampf gegen den bösen Kater mit Baked-Black-Beans und Sucuk”

Seite 1 von 11
Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort