Seite 1 von 11

Croque Madame Spezial!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Jau, genau das kommt dabei raus wenn man irgendwie zu ausgeruht ist weil man nur ein mal weg war am WE, sowie am Mittag irgendwelche Reste verwerten möchte die aus Schinken, Pancetta, Eiern und geriebenem Käse bestehen. Bin ja eh ein Fan diser Croques. So schön leicht und gesund. „Äbbes gscheites“ würde der Schwabe sagen. Keine filigranen Brötchen oder gar Croissants mit Konfitüre… nix da! Schön dick Béchamel-Sauce, Käse, Schinken, Ei. In meinem Fall noch Pancetta.

Und genau so schnell und einfach ist das auch. Béchamel herstellen. Toastbrot oder anderes Weißbrot im Ofen vor toasten. In einer Pfanne Zwiebelringe und etwas Knoblauch anschwitzen. Ebenso Scheiben von Krakauer-Wurst, Schinken und Pancetta. Alles schön peu à peu. Dann in einer Auflaufform in dieser Reihenfolge schichten: getoastetes Weißbrot, Béchamel, Pancetta, Krakauer, Schinken, Zwiebeln, klecks Béchamel, getoastetes Weißbrot als Deckel, geriebener Käse, Béchamel. Dann im Ofen bei Ober- und Unterhitze für ca. 10 Minuten unterm Grill gratinieren. Nebenher Spiegeleier braten. Die kommen dann am Ende oben drauf.

croque-madame-spezial-1

Das Ei sollte innen noch leicht flüssig sein…

croque-madame-spezial-ei-fluessig

Ich sags euch (mal wieder). Lohnt sich definitiv wenn man eher der deftigere Typ ist. Man kann hier alles anpassen. Der Pancettaist natürlich nur drauf gewesen weil ich noch zwei Scheiben über hatte, genau so die Krakauer. Ein Muss ist eigentlich nur der Schinken, die Béchamel und der Käse. Gut, das Spiegelei sollte auch noch drauf, sonst wird ja keiner satt 😀

Gib deinen Senf dazu


15 Antworten zu “Croque Madame Spezial!”

Seite 1 von 11
  1. Malte sagt:

    Damit kriegst du mich definitiv. Ich stehe voll auf ein richtig deftiges Frühstück und das Foto mit dem zerlaufenen Ei macht extrem Bock auf das Teil 😀 Mir könntest du das jetzt bitte servieren!

  2. Tom sagt:

    Ich würde es ja gerne servieren, die Zwei Croques haben meinen Körper aber in eine Cholesterin-Schockstarre versetzt 😀 Wie gesagt, ist echt einfach zu machen und extrem lecker. Die Sachen hat man ja auch öfters mal im Haus…

  3. Malte sagt:

    Ich bin ziemlich sicher, dass ich das die Woche auch direkt mal nachmachen werden. Wenn ich heute Toastbrot gehabt hätte, würde das Ding jetzt schon im Ofen stehen. Ich will auch unbedingt so eine Schockstarre 😀 Ich sag Bescheid, wie es mir geschmeckt hat.

  4. Tom sagt:

    Dann hab ich mit der fixen Idee heute ab späten Morgen ja alles richtig gemacht 😀

  5. Susanne Fischer sagt:

    Hmmm !!!!!!!!! 🙂
    Kennst Du die Edelversion ?
    Culatelloschinken, Wachteleier, Trüffelspäne…

  6. Tom sagt:

    Oha, das hört sich ja auch extrem geil an! Habe mal gelesen das, wenn man Eier zusammen mit dem Trüffel aufbewahrt, diese dann den Trüffelgeschmack aufnehmen. Sollte ich so glatt mal testen 😉

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort