Seite 1 von 11

Pizza mit dicken Bohnen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wirklich nicht ohne, die Pizza mit der dicken Bohne! Dachte mir das diese Bohnen mir einem schön kräftigen Käse durchaus gut auf eine Pizza passen könnten. Wieso auch immer nur die üblichen Zutaten alla Pilze, Schinken oder zur Feier mal Artischocken? Saubohnen sind ja auch fein! Beim Käse hätte ich allerdings auch mutiger sein dürfen. Der Mozzarella ist zwar gewohnt lecker, zur Bohne hätte aber auch etwas kräftigeres gepasst.

Der Pizzateig war natürlich selber gemacht und durfte diesmal volle 24 Stunden im Kühlschrank ruhen. Alles schön luftdicht verpackt, sonst trocknet er aus und das wollen wir ja nicht. Einfrieren geht im Übrigen auch gut. Einfach portionsweise in den Gefrierschrank hauen und bei Pizzabedarf kann der Spaß ohne stressige Teigherstellung beginnen.

Die dicken Bohnen sollten allerdings immer frisch, also noch in der grünen Hülle, die sich dank der Härchen unglaublich lustig anfühlt, gekauft werden. Bekommt man während der Saison auf dem heimischen Markt. Die Teile im Glas sind dagegen eher nicht geeignet. Nach dem Pellen sieht man dann wie wenig am Ende über bleibt. Darum eher auf die Pizza – wer sich daran satt essen will lässt sich vorher entweder ein Magenband einsetzen und pult sich die Finger wund.

dicke-bohnen-gepult

Direkt aus ihren grünen Kokons sind die kleinen Dicken aber noch zu hart drauf. Um diesen Zustand ins Erträgliche abzuändern blanchiere ich sie für ~ 3 bis 4 Minuten (je nach Größe). Danach mit kaltem Wasser abschrecken wegen der tollen Farbe.

Die Pizza wird am Ende wie jede andere Pizza in Form gebracht und belegt sowie schlussendlich gebacken. Kann mir vorstellen das da auch noch super ein italienischer Speck auf die Pizza passt. Probiere ich das nächste Mal aus, die Saison ist jetzt ja leider schon vorbei…

pizza-dicke-bohnen-belegt

pizza-dicke-bohnen-1

Lecker, rote Zwiebeln, Käse, etwas Chili, die dicken Bohnen…

pizza-dicke-bohnen-2

Der Teig ist über Nacht auch wunderbar aufgegangen wie man hier sehen kann…

pizzateig-fluffig

Fazit: Die Pizza war sehr sehr lecker. Mal was anderes zum gewöhnlichen Belag. Wie gesagt würde hier noch Speck sowie ein kräftigerer Käse gut tun. Die Schwierigkeit ist hier eher gescheite dicke Bohnen zu bekommen. Hier hat man ohne einen Wochenmarkt wohl schlechte Chancen. Zumindest hab ich die Bohnen noch nie im Supermarkt liegen gesehen.

Gib deinen Senf dazu


5 Antworten zu “Pizza mit dicken Bohnen”

Seite 1 von 11
  1. Susanne sagt:

    Mal wieder sowas von kreativ!
    Mit Kichererbsen könnte man auch was ähnliches zaubern… ich glaube, ich mach mich mal in die Küche! 😉

  2. barbara sagt:

    Pizzateig selbstgemacht…hat sich bei uns zum Trauma ausgewachsen. Wir haben den noch nicht ein einziges Mal so hinbekommen, daß das Ergebnis eßbar gewesen wäre. Nur Murks.
    Die dicken Bohnen drauf, super Idee.
    Wo jetzt dein Cholesterin nicht mehr existent ist, kannst du sogar Pancetta drübergeben.

    Habe heute endlich Chipotle erstanden und noch dazu 60 frisch(!)gebackene Maistortillas. Viva Mexiko.

  3. Tom sagt:

    @Susanne
    Ja, Kichererbsen gehen sicherlich auch gut. Genau so wie andere Bohnen (+ con Carne) 😀

    @barbara
    Wird der auch nix wenn du dich strikt an ein Rezept hältst? Ist ja seltsam :/

    Habe in den letzten paar Tagen ca. 15 – 25 Tortillias gegessen. Mit Chili, mit Picadillo, diversen Bohnen, ca. 8 Avocados, 20 Limetten und unter Anderem auch eine Dose der Chipotle. Meine Fresse sind die lecker! Aber auch ganz schön viel.

    Schon was probiert von deinen Sachen? Haben gestern mal die Großpackung Tacos verhaftet 😉

    Gruß Tom

  4. barbara sagt:

    EIN Rezept???
    Andere Teige gelingen auch, aber den Pizzateig hat der Teufel geküßt.
    Ich bin noch dabei die gebunkerten Tiefkühlessen zu verputzen.Bekomme demnächst 10 kg Fleisch vom glücklichen Rind und diverse Hühner sind schon im Kälteschlaf. Selbst ein 180er TK-Schrank ist nicht unendlich aufnahmefähig…
    Mach mal noch bißchen mexikanisch damit mir nicht langweilig wird 🙂

  5. Tom sagt:

    Hmm, seltsam. Also wenn ich mich z.B. an diesem Teig probiere wird der auch was: http://www.perfekte-pizza.de/perfekter-pizzateig/

    Ich mach dann halt mal bisschen Mexikanisch damit dir nicht langweilig wird. Kannst auch tolle TexMex-Pizzen gespannt sein *hihihi* 😉

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort