Seite 1 von 11

Pizza Schinken sowie Flammkuchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Heute hatte ich mal sowas von Hunger. Auf der Arbeit gabs schon Käselaugenstange, Szekeler Gulasch, Brezel, Schokobanane, normale Banane, Mandarinen. Nichts half. Aus der zündenden Idee doch mal was billiges zu machen, zum Beispiel selber Pizza, wurde dann nur halb was. Hatte keinen Käse und dann 33 € weniger – nach dem Einkauf der dafür gedacht war.

Außerdem weiß ich seit heute das mein Backofen wirklich sehr heiß werden kann. Habe es beim Vorheizen geschafft das im Backofen vergessene Backpapier zu Asche zu verbrennen 😀

Resultat waren aber zwei Wunderbare Snacks…

Der erste Streich war eine Pizza schinken (um den Magen vorzubereiten)

für diesen leckeren Flammkuchen (den ich mit übrigem Pancetta gemacht habe).

Hefeteig habe ich gemacht aus folgendem Kram:

  • ca. 200 ml Wasser
  • ca. 500 bis 550 g Mehl
  • EL Salz, packung Trockenhefe, 1,5 EL Olivenöl, 1,5 EL Zucker (oder Honig)

Den Mist dann für ca. 15 Minuten der Küchenmaschine überlassen. Teig dann unter feuchtem Tuch gehen lassen. Belegen wie ihr Bock habt. Fetzt!

 

Gib deinen Senf dazu


4 Antworten zu “Pizza Schinken sowie Flammkuchen”

Seite 1 von 11
  1. barbara sagt:

    auf bandwurm bist schon untersucht?

  2. Tom sagt:

    Nö, sollte ich 😛

    Gibt dafür auch Tage wo ich nicht dazu komme viel zu essen. Da bleibts dann bei einer Brezel und nem Teller warmes Essen. Irgendwann brauch ich da dann eben einen Ausgleich 😉

  3. Walter sagt:

    Die 33€ waren aber nicht nur für die zwei Snacks, oder doch? Erinnert mich an meinen Kollegen Thomas auf dem Balkon: Streut Kaviar, möge der Pöbel ausrutschen… 😉

  4. Tom sagt:

    Ne, oh Gott das wär ja übel :p Ne, wenn ich dann einkaufe sehe ich eben noch nen Schinken, Maispularde, Fleischsalat, Cola, Bier, Kippen, Wein… usw. usw. Geht dann immer relativ flott 😉

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort