Seite 1 von 11

Pikante Zucchini-Parmesan-Pasta
gepriesen sei der Pürierstab!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Hier mal eine Weiterentwicklung von diesem Rezept welches ich vor geraumer Zeit im gulli:board veröffentlicht habe. Beim Essen ist es mir dann auch noch gekommen (nicht das was ihr denkt!) das dies ja auch noch ein vegetarisches Rezept ist. Eines der wenigen!

»Einfach es ist, billig, gehen es wird schnell und schmecken es wird lecker« würde der kleine grüne Mann aus Star-Wars, genannt Yoda, sagen, ich sage einfach nur »lecker«.

Wenn alle vegetarischen Rezepte so wären dann würde ich öfters auf das liebe Fleisch verzichten – leider ist dem oft nicht so. Sei’s drum, dieses ist zumindest lecker!

Ihr braucht

  • Pasta
  • Zucchini
  • passierte Tomaten
  • Parmesan (frisch reiben!)
  • Zwiebel, Knofi, Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker, kleine getrocknete Chilischote (oder eine Halbe wer es nicht so scharf mag)
  • Pürierstab

Ihr macht damit folgendes

1. Zwiebel, Knoblauch fein würfeln, ebenso die gewaschene und von den Enden befreite Zucchini. In einem hohen Topf zuallererst die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten. Dann die Zucchiniwürfel zugeben, alles weiter dünsten. Nach ca. 5 Minuten und nach häufigem Wenden etwas Zucker und die Chili dazugeben. Mit ein paar EL der passierten Tomaten ablöschen. Ungefähr das die Zucchiniwürfel leicht bedeckt sind (daher der hohe Topf, ist später auch zum pürieren vorteilhaft).

Die Zucchiniwürfel dauern nur halb so lange wie die Pasta

2. Hitze reduzieren, Pastawasser aufsetzen.

Mein alltime-favorite – Spaghetti

Nun die Zucchini leicht köcheln. Wenn das Wasser ebenso kocht salzen, Pasta rein und diese fast al dente kochen. In der Zwischenzeit etwas Parmesan reiben.

3. Wenn die Zucchini gar sind (dauert nur ca. 5 Minuten) alles pürieren. Wieder auf den Herd stellen, etwas Nudelwasser dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan einrühren.

Parmesan IMMER frisch reiben – fertig geriebenen Parmesan in die Tonne treten!

4. Pasta al dente kochen und mit der Soße vermischen. Wer Bock hat noch mal Parmesan drüber reiben, genießen!

Zucchini-Parmesan-Pasta – allright Garantie!

Gib deinen Senf dazu


3 Antworten zu “Pikante Zucchini-Parmesan-Pasta
gepriesen sei der Pürierstab!”

Seite 1 von 11
  1. […] Pikante Zucchini-Parmesan-Pastagepriesen sei der Pürierstab! […]

  2. Gourmandise sagt:

    Hallo Tom,

    dieses Rezept von Dir hatte ich bislang echt übersehen.
    So einfach und doch so vielversprechend klingend.

    Die Soße werden wir bestimmt zeitnah nachkochen…

    Freu mich schon darauf
    Gourmandise

  3. Tom sagt:

    Hey Gourmandise, ja, sehr einfach und doch lecker. Wie viele italienische Rezepte. Bin gespannt wie du es findet. Mir schmeckt diese Soße sehr gut 🙂

    Gruß Tom

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort