Seite 1 von 11

Schweinebäckchen nach Braumeister Art mit Kartoffel-Wirsing-Püree

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Eigentlich wollte ich heute ja diese saftigen gefüllten Kohlrouladen-ähnlichen Teile machen welche ich dort schon halb angekündigt hatte. Kartoffeln hat man ja im Haus, Kohl, in Form von Restwirsing hatte ich auch noch da, wollte also Hack und einen bis dato noch unbekannten Käse für die Kreation kaufen. Denkste! Da hat mir die Metzgerauslage mal wider einen ordentlichen dicken, mit fettem Edding gemalten Strich durch die noch nicht bezahlte Rechnung gemacht. Schweinebäckchen!

Der Kasten Bier war sowieso schon in meinem erbarmungslos durstigen Griff, dachte also dann nimmst davon auch was. Wie, keine Ahnung, das kommt dann schon. Und so kam es dann schlussendlich auch.

Spontanisierte Zutaten

  • Schweinebäckchen
  • Bier (hatte Pils da)
  • guter Fond / Brühe
  • Staudensellerie
  • Kartoffeln
  • Zwiebel
  • Lauch
  • Milch, Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Auf die Backen fertig los!

1. Schweinebäckchen salzen und pfeffern, mit etwas Öl von beiden Seiten scharf anbraten.

Links und rechts an die Backen. Zwar nur Salz und Pfeffer, knallt später aber trotzdem…

Kardiovaskuläre Störungen? Also mit Vorsicht genießen… Jeder nur 6 Bäckchen.

Gewürfelte Zwiebel, Lauch, Staudensellerie dazu. Alles durchschwenken. Mit einer halben Flasche Bier ablöschen, der Rest gilt dem Koch. Brühe dazu. Ab in den Ofen bei ca. 130°C für 3 Stunden.

Ab ab in den Ofen

2. Halbe Stunde bevor die Backen gar sind aus den Kartoffeln einen Püree herstellen. Nebenher aus ein paar Wirsingblättern den Strunk entfernen. Blätter zerkleinern und in kochendem Salzwasser garen. Abschrecken und unter das mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzte Püree geben.

3. Soße abbinden. Kartoffel-Wirsing-Püree anrichten. Schweinebäckchen aufschneiden und anrichten. Sauce darüber. Fertsch.

PS: Musste das Foto neu hoch laden bzw. schießen. Das gestern war einfach murks…

Gib deinen Senf dazu


6 Antworten zu “Schweinebäckchen nach Braumeister Art mit Kartoffel-Wirsing-Püree”

Seite 1 von 11
  1. Das Kartoffel-Wirsing-Püree klint klasse!

  2. Tom sagt:

    Ja, das Püree hat mir auch außerordentlich gut gemundet 🙂

  3. Wer braucht denn Hack, wenn´s Schweinebacken gibt!? Gut gemacht!

  4. Tom sagt:

    So siehts aus, das mit dem Hack und dem Kohl möchte ich trotzdem noch machen. Quasi Käse-Krautwickel oder so. Jetzt muss ich aber erst mal die Tage was anderes wie Kohl essen und den morgigen Gänsebesen überleben 😀

  5. Gourmandise sagt:

    Oh… sieht das gut aus…
    Ich glaube, ich weiß jetzt,
    was es bei uns am nächsten Wochenende gibt…
    Gourmandise

  6. Tom sagt:

    Dann lass mich wissen ob es gemundet hat Gourmandise 🙂

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort