Seite 1 von 11

chinesiche Nudelsuppe mit Rindfleisch und Garnelen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen, durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...

Da ich Freitags nur den halben Tag arbeiten war und ziemlich viel Schlaf von unter der Woche nachholen musste viel meine Wahl auf eine stärkende Suppe. Ich hatte von der letzten Phở bò-Suppen-Action noch Brühe im Tiefkühler und konnte somit die größte Hürde bei einer guten Suppenherstellung elegant überspringen. Japanische Suppen gab es in letzter Zeit einige, die oben verlinkte vietnamesische Suppe mit Glasnudeln war auch verdammt lecker, ich hatte aber einfach mal Lust auf eine Suppe mit Mie-Nudeln. Rezept dazu hatte ich keines, der Einkauf war mehr oder weniger eine Aneinanderreihung seltsamer Einfälle und Glückskäufe, dem Ergebnis hat es meiner Meinung nach aber nicht geschadet…

Kräftige meinen Körper für das kommende Wochenende oh wunderbare und pikante chinesische Nudelsuppe!

Zutaten

  • Chinesische Nudeln aus Weizenmehl (Mie Nudeln) – waren mir Kurkuma, darum so gelb. Ist kein Ei 😉
  • gute Fleischbrühe
  • Rinderfilet
  • Garnelen
  • frische rote Chilischote
  • Fischsauce
  • Limette / Zitrone
  • scharfe Bohnensauce
  • Sojasauce
  • Chilisauce

Rezept

1. Fleischbrühe herstellen (siehe im verlinkten Rezept nach). Hierfür solltet ihr gut und gerne 6 Stunden mit entfetten usw. kalkulieren. Macht aber Sinn denn so wird die Suppe erst richtig gut. Fertigbrühen versauen einem das Suppenerlebnis hier ganz schnell. Ist wirklich so!

2. Rinderfilet in sehr dünne Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln und frische Chilischote ebenfalls in sehr feine Ringe schneiden.

3. Nudeln nach Packungsangabe kochen. Die Brühe sollte natürlich in der Zwischenzeit auch immer sehr heiß gehalten werden. Diese gart nämlich später bzw. gleich die Zutaten. Nudeln mit einem Sieb abgießen.

4. In einer Suppenschüssel etwas Sojasauce, Fischsauce, etwas scharfe Bohnensauce, Limettensaft sowie Chillisauce geben. Nun darauf die Nudeln geben. Auf die Nudeln dann das Rohe Rindfleisch sowie die Garnelen. Nun alles mit der sehr heißen Brühe aufgießen. Mit den Frühlingszwiebeln und Chili garnieren. Fertig!

Wer mag kann noch beliebig mit Fischsauce, Chilisauce, Limette usw. Nach würzen.

Gib deinen Senf dazu


Hinterlasse eine Antwort