Als erstes nimmt man gescheites Hackfleisch vom Rind her. Genau so wie eine Beinscheibe, Ochsenschwanz oder Gulasch vom Rind und kocht daraus sein Lieblingschili. Ne Menge Zwiebeln, Knoblauch, Bier, Chipotle, etwas Gemüse und der ganze Mist. Auf gar keinen Fall Mais! Bohnen sind grenzwertig (schimpfen fiese Texaner) aber ich brauch die Teile einfach. Am Ende mit Avocado, knusprigen Speck-Bröseln, Spiegelei und etwas Koriander vollenden, ab aufs Sofa und alles voll kleckern 🙂

chili-bowl

Hailandzack ist das lecker!

Tags

14 Responses

  1. Cecilia sagt:

    Das ist ein Standard hier in den USA, und es ist soooo gut. Du hast ein super Rezept. Ich gebe 5 Sterne!

  2. Tom sagt:

    Hey Cecilia, freut mich wenn du es lecker findest. Hier in Deutschland ist das ja leider eher kein Standard und das Chili immer sehr langweilig 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.