Wie gestern angedroht habe ich aus den Burgerbrötchen heute ein Cholesterin-Monument allererster Güte aus dem Küchenboden gestampft. Dazu gewaltätig die Bunnies in zwei Hälften gehackt und von unten nach oben mit folgendem Kram belegt (siehe Bildunterschrift).

Unteres Burgerbrötchen, Mayonnaise-Senf Mischung, perfekt in Scheiben zerteilte Cornichons, Fleisch Nr. 1 (in der Pfanne mit dem Cheddar überbacken), gebratener Speck, Tomatenscheiben, zweites mit Cheddar überzogenes Fleisch, Ketchup, mit dünnen Zwiebelringen und Knoblauch gebratene Champignons, Salatblatt, nochmals Mayonnaise, oberer Teil des Burgerbrötchens.

Für Schäden am Kardiovaskulären-System, dem Herz an sich oder einer ausgelösten extremen Adipositas übernehme ich keinerlei Haftung. Beim Verzehr darauf achten das der Kiefer eingerenkt bleibt. Oberkörper großzügig mit Servietten abkleben. Tisch und Wand evtl. ebenso.

Viel Erfolg…

Tags

3 Responses

  1. Daniel sagt:

    Ich hab zwar grad Magenschmerzen, aber den würde ich mir jetzt ohne mit der Wimper zu zucken reinpfeifen!

  2. Jens sagt:

    Geile Idee. Aber, wo ist das Fleisch? 😛

  3. Tom sagt:

    @Daniel
    Magen wieder Ok? Dann kann es ja los gehen 😉

    @Jens
    Ist zugegeben etwas zusammen geschrumpft. Obwohl es top Hackfleisch war. Wurde dicker und dafür kleiner im Durchmesser…

    Gruß Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.