Seite 1 von 11

Sommerlicher (ghetto)-Blick aus dem Küchenfenster

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bis dato)
Loading...

Eigentlich sind mir diese Blogevents ja zu stressig. Hier mache ich mal eine Ausnehme. Geht ja schnell. Die Küche war auch gerade nebenan. Ist bei mir immer so wenn ich im Wohnzimmer sitze. Außerdem habe ich wohl den aller schönsten Ausblick von allen 😀 Von daher hab ich meine EOS gegriffen, bin ich die Küche getorkelt, hab den ganzen Müll und Plunder vor dem Fenster wegräumen müssen, sonst wäre das Mistding nicht auf gegangen, und hab gehofft das da keine Fieser Typ wartet der mir ins Gesicht schlägt.

Sieht eigentlich immer gleich aus hier. Ab und parkt mal jemand. Oder es wird massive Gewalt ausgeübt. Oder irgend was anderes fieses. Das ist wohl auch der Grund wieso ich das Fenster eigentlich nur kippe. Danke Barbara, nun hab ich auch nal gesehen wie es bei mir da draußen aussieht. Das Fenster ist nämlich (aus gutem Grund) mit Milchglas ausgerüstet … 😉

Gib deinen Senf dazu


5 Antworten zu “Sommerlicher (ghetto)-Blick aus dem Küchenfenster”

Seite 1 von 11
  1. Willwas sagt:

    schade, dass ich nich blogge, sonst koennte ich jetzt mit sandstein altstadtatmosphaere und gruen protzen. 🙂

  2. Tom sagt:

    Pff, bist du reich? 😉

  3. Barbara sagt:

    Das ist ein richtig typischer Ausblick, davon hätte ich mir fast mehr gewünscht! Danke dafür! Ich finde, der hat was.

    Es dauert noch kurz, bei mir war’s etwas stressig, aber bald ist die Zusammenfassung online. Danke fürs Mitmachen und Dabeisein! 🙂

  4. Tom sagt:

    Du musst hier ja auch nicht wohnen 😉 Ganz im Ernst, ich war schon etwas neidisch was ihr alle für Wohnungen bzw. Küchen habt 😉

    Bin auf die Zusammenfassung gespannt 🙂

    Gruß Tom

  5. […] an dem Blogevent Food-o-grafie. Vielleicht komme ich hier ja besser weg als bei der tollen Küchenaussicht meines […]

Seite 1 von 11

Hinterlasse eine Antwort