Seite 1 von 11

Pizza Bolognese

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ja, auch wenn mancher Jammerlappen gleich daher kommt und meint die Pizza gehöre auf gar keinen Fall in die Rubrik „Italien“, ich pack sie da trotzdem rein. Der Belag mag seltsam anmuten, der Geschmack hat aber überzeugt. Gut, Vegetarier, Diät-Fritzen und sonstige Heulsusen nehmen anstatt der Bolognese eben eine einfache Tomatensauce mit Kräutern und Knoblauch, ich, der bekanntlich sogar beim Schlaf des Gerechten 2800 kcal verbraucht, lächelte müde und genoss diese Perversität als Entrée vor den Nudeln.

Und wenn man sich mal die müßigen Diskussionen über Herkunft und Belag der angeblich originalen Pizza rein zieht vergeht einem eh der Appetit. Klar, eine Pizza Napoletana ist was wunder herrliches, will ich gar nicht bestreiten, ab und an muss ich aber auch mal ausbrechen, kulinarische Ketten sprengen und wüst meine gerade omnipräsente Lust auf so etwas stillen.

pizza-bolognese

Der Rand ist zu meinem Bedauern etwas hell geraten. Schuld ist aber wie immer nur der Ofen!

pizza-bolognese-stueck

Das Rezept schenke ich mir. Pizzateig und Bolognese findet ihr über eine Suchmaschine eurer Wahl oder auch hier auf dem Blog. Außerdem fanden sich noch frische Champignons, in feiner Streifenform, sowie rote Zwiebeln, zu Ringen gedemütigt, auf der Pizza an.

Gib deinen Senf dazu