Conchiglie Rigate mit Tomatensauce und Ei

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bis dato)
Loading...

Gestern gab es mal wieder Pasta. Hab mir von dieser dämlichen „mein Lokal dein Lokal“ und dem gestrigen Thema „Käsespätzle“ so das Gehirn verdrehen lassen das ich tatsächlich noch mal zum Einkaufen los bin. Eier kaufen – für Käsespätzle halt. Wieder daheim angekommen, also nach dem ich mich durch den geilen Berufsverkehr gedrängelt hatte, festgestellt das ich kaum noch Mehl daheim hatte. Also fuck drauf! Machste halt wie so oft ne schnelle Pasta. Conchiglie Rigate, Tomatensauce, Mozarella und gekochtem Ei (welche ich ja extra gekauft hatte). Tomatensauce gekocht. Marcella-Hazan-Style – gute Dosentomaten, etwas Butter, Salz und Zwiebeln in einen Topf geben und für ~ 35 Minuten köcheln. Pasta al dente, Mozzarella würfeln, gekochtes Ei würfeln. Basta. Äh Pasta!

conchiglie-rigate-tomatensauce-ei

Gib deinen Senf dazu

Kohlrabi-Pasta

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Lang ists her, der letzte Kohlrabi sowie der letzte Artikel. Hatte zwar schon einen von meinen sauren Nierle fertig leider sind mir da die gottverdammten Bilder abhanden gekommen. Ok, jetzt da der Sommer sich dem Ende neigt. man wieder alkoholisiert und frustriert daheim sitzt, während es draußen gefühlte 29 Stunden am Tag Stockdunkel ist, werden es hoffentlich auch wieder mehr Artikel werden.

kohlrabi-pasta-variation-seite

Heute gab es irgendwie Resteverwertung. Also so halb. Habe beim Einkaufen schlicht nur Mist gekauft, dazu noch die einzigen Sachen die ich wirklich brauchte bzw. wegen denen ich überhaupt los bin vergessen, und war daheim dann damit konfrontiert mit anderen Resten was essbares zu köcheln. Kohlrabi hatte ich gekauft. Nudeln sind eh immer da. Dazu noch ein paar andere Kleinigkeiten und ich hatte ein wirklich leckeres Pastagericht. Das hier kam zum Einsatz:

Zutaten

  • 1 Kohlrabi
  • 1 Saitenwürstchen
  • 1/2 Karotte
  • Sahne
  • 1/2 Zwiebel, etwas gehackter Knoblauch, Petersilie
  • Parmesan
  • Butter
  • Nudeln (hatte Cannaroni – 27 von de Cecco)

Und so gehts

  1. Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Karotte schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden/hobeln. Topf her nehmen, etwas Wasser rein, Passendes Sieb rein und das Gemüse für ~ 15 Minuten dämpfen. Nebenher Nudelwasser aufsetzen – stark salzen. Ist das Gemüse wie gewünscht weich eine halbe Zwiebeln fein hacken sowie etwas Knoblauch. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und darin den Knoblauch und die Zwiebeln andünsten. Saitenwürstchen ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und dazu…
  2. Alles mit einem guten Schuss Sahne ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schuss (sehr kräftige) Brühe kann auch noch dran. Kohlrabi und Karotten dazu, Deckel drauf und ziehen lassen bis die Pasta fertig gekocht ist.
  3. Wenn die Nudeln al dente sind zum Rest in den Topf geben. Ordentlich Parmesan drauf reiben, gehackte Petersilie dazu und noch mal abschmecken. Klecks Butter rein, Fertig!

kohlrabi-pasta-variation

Echt eine super leckere Angelegenheit. Wenn man Sojasahne statt normaler Sahne nimmt auch fast schon gesund. Also ab dafür!

Gib deinen Senf dazu

In der Ruhe liegt das Bánh mì!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Das perfekte Sommer-Sandwich. Leider jedes mal beim Thailänder gerade nicht vorrätig wenn ich mal eines kaufen mag. Muss man es wohl wirklich selber machen…

So, jetzt hab ich Hunger!

Gib deinen Senf dazu

Seite 2 von 14112345678910...203040...Letzte »